Friedrichsdorfer Institut zur Nachhaltigkeit (IzN) e.V.

Friedrichsdorfer Institut zur Nachhaltigkeit (IzN) e.V.

Gerd Dronia

 

Role / Funktion

Member of Friedrichsdorfer Institut zur Nachhaltigkeit e.V.

Mitglied des Friedrichsdorfer Institut zur Nachhaltigkeit (IzN) e.V.

 

Graduation / Abschluss

Process Engineer (German Dipl.-Ing.), Hamburg University of Applied Sciences, 1981

Complimentary studies in Business Management, 1986


Diplom-Ingenieur Verfahrenstechnik, FH Hamburg, 1981

Ergänzungsstudium Betriebswirtschaft, 1986

 

Background / Beschreibung

About 35 years of professional experience in and around chemical, oil and gas industries, ranging from process engineering over production supervision and project management to technical and environmental consulting.

21 years of these, until retirement in 2014, with KfW Banking Group in the position of Senior Technical Advisor (bank-internal consultant) for chemical and related industries. Focus on technical and environmental appraisals and risk analyses for project financings of KfW IPEX Bank. Typically, projects have ranged from oil and gas to chemical commodities, such as olefins, plastics and fertilizers, including integrated petrochemical refineries and other chemical complexes. Over the years, growing occupation with the environmental impacts of such plants and technologies.

Before KfW, 13 years with Uhde Dortmund (now belonging to Thyssen Krupp Industrial Solutions), engaged in design, project management, commissioning and operations of a variety of plants, ranging from refinery units to synthesis gases, methanol and ammonia.


Etwa 35 Jahre Berufserfahrung in Bezug auf Öl-, Gas- und chemische Industrien, mit Tätigkeiten von der Verfahrensauslegung über Produktionsüberwachung und Projektmanagement bis hin zu technischem und umweltbezogenem Consulting.

Davon 21 Jahre, bis zur Pensionierung 2014, bei der KfW-Bankengruppe als Senior Technischer Sachverständiger (bankinterner Consultant) für chemische und verwandte Industrien. Schwerpunkt auf technischen und Umwelt-Prüfungen sowie Risikoanalysen bei Projektfinanzierungen der KfW IPEX Bank. Typische Projekte reichten von Öl und Gas zu chemischen Grundstoffen wie Olefine, Kunststoffe und Düngemittel, einschließlich integrierte petrochemische Raffinerien und andere Chemiekomplexe. Über die Jahre zunehmende Befassung mit den Umweltwirkungen solcher Anlagen und Technologien.

Vor der KfW 13 Jahre bei Uhde Dortmund (jetzt Thyssen Krupp Industrial Solutions) befasst mit Auslegung, Projektmanagement, Inbetriebnahmen und Betriebsleitung einer Reihe von Anlagen, die von Raffinerieeinheiten über Synthesegaserzeugung bis Methanol und Ammoniak reichten.

 

 

Foreign Languages / Fremdsprachen

English, Spanish, French

Englisch, Spanisch, Französisch